Tagesexkursion nach Freiburg

Es war eine Fahrt in den Fr├╝hling, die ├╝ber 40 Mitglieder des GHV in der zweiten Osterwoche unter der Leitung von Dr. Gerhard Krieger in die Schwarzwaldhauptstadt f├╝hrte. Zun├Ąchst wurde der Alte Friedhof der Stadt besucht mit seinen Grabmalen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die die Glaubens- und Jenseitsvorstellungen aus jener Zeit eindr├╝cklich in Wort und Bild aufzeigten. Die bereits ├╝ppig sprie├čende Vegetation dieser nat├╝rlich gehaltenen Parklandschaft bildete die ideale Kulisse f├╝r die Denkmale aus der Kunstepoche des Klassizismus und der Neugotik. Der Rundgang f├╝hrte auch in die alte barock ausgestattete Friedhofskapelle mit ihrem bedeutenden Totentanz.

Am Nachmittag konnte dann in der M├╝nsterbauh├╝tte ein umfassender Eindruck von der Arbeit dieses uralten Handwerkbetriebs gewonnen werden, der seit gut 800 Jahren mit der Erbauung und dem Erhalt des Freiburger M├╝nsters betraut ist. Hochinteressant war der Einblick in die Steinmetzwerkstatt und die Besichtigung des M├╝nsterbaumuseums, das anschaulich ├╝ber die Konstruktion des Kathedralbaus informierte, wobei viele ersetzte monumentale Originalskulpturen aus n├Ąchster N├Ąhe zu bestaunen waren.

Gen├╝gend Zeit blieb nach den F├╝hrungen auch zu einem gem├╝tlichen Bummel durch die Altstadt, um bei bestem Wetter das typische Freiburger Flair zu genie├čen.

Den runden Abschluss bildete am Abend die z├╝nftige Einkehr in einer typischen Markgr├Ąfler Strau├čenwirtschaft in Heitersheim, die mit ihren k├Âstlichen Spargelgerichten und dem dazu passenden Weinangebot begeisterte.

Gerhard Krieger

Weitere Beitr├Ąge

Nach telefonischer Vereinbarung oder nach E-Mail-Kontakt

Kanzleigasse 30
78050 Villingen-Schwenningen