Kappenabend in der Zehntscheuer

GHV: Gro├če Begeisterung bei der

ersten Jubil├Ąumsveranstaltung

Kappenabend in der Zehntscheuer

Der Kappenabend des GHV war ein gro├čer Erfolg. Riesige Begeisterung bei den Teilnehmern.

Der Vorsitzende Werner Echle begr├╝├čte auf n├Ąrrische Art ein volles Haus im F├╝rstenbergsaal der Zehntscheuer.

Das Beiratsmitglied Gunther Schwarz hat seinen Vorschlag f├╝r diesen Kappenabend im

Jubil├Ąumsjahr zusammen mit Klaus Richter, Heinrich Greif und J├Ârg Westermann, der die Technik im Griff hatte, geplant und organisiert. Frank Haas war f├╝r die Deko verantwortlich. Das war schon Garantie f├╝r einen tollen, stimmungsvollen Fasnetobed beim GHV.

Unterst├╝tzt wurden sie durch stimmungsvolle Auftritte von Michael Schonhardt und von Lady Gagack und den S├╝dstadtf├╝chsen. Als neuer Fahnentr├Ąger -dem Logo des Vereins- entpuppte sich das Beiratsmitglied Roland Brauner

Ein besonderer Dank galt dem Team um Rita Schwarz, das die Teilnehmer mit Speisen und Getr├Ąnken zu verw├Âhnte.

In dem fast dreieinhalb st├╝ndigen Nonstop- Programm unter dem Motto ÔÇ×Geschichte und Humor im Verein gemeinsam feiernÔÇť wurde alles geboten um in Fasnetlaune zu kommen und die Geschichte von Villingen, des Vereins und der Fasnet hautnah kennenzulernen.

Der Geschichtsunterricht auf villingerisch und fasnachtlich vorgetragen, wird bei

den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben.

Der musikalische Teil mit vielen auch alten Fasnetliedern, Lieder von Rudi Streit

und den Spittels├Ąngern u. a. ÔÇ×H├Ąt denn kon kon KammÔÇť und das Lied der ÔÇ×Sch├Âne alte JungfereÔÇť brachte immer wieder die Stimmung auf den H├Âhepunkt.

Beim R├╝ckblick auf die Lieder der Spittels├Ąnger glaubten viele Hans Me├čmer wieder zu sehen, so echt spielte Klaus Richter den unvergesslichen Hans. Ein besonderer

schauspielerischer Genuss war auch sein Auftritt als OB J├╝rgen Roth.

Michael Schonhardt gl├Ąnzte ganz besonders mit seinem Vortrag ├╝ber die Villinger und ihre Art der Konversation. Er hatte die Lacher genauso auf seiner Seite wie die

drei Hauptakteure Schwarz, Richter und Greif bei ihren Auftritten aus fr├╝heren

Jahren.

Besondere musikalische Leckerbissen boten wieder einmal Lady Gagack und die

S├╝dstadtf├╝chse die u.a. mit einem Geburtstagsst├Ąndchen dem Verein zum 50.

Geburtstag gratulierten.

Werner Echle -ein geb├╝rtiger Rietvogel war anschlie├čend richtig gl├╝cklich nach diesem riesigen Erfolg f├╝r seinen Verein. Er freute sich mit den Akteuren und Helfern ├╝ber die Begeisterung aller Teilnehmer, und dass sogar einige Nicht-Villinger den Kappenabend als bekennende Fasnachtsfans verlie├čen.

Fotos: GHV

Weitere Beitr├Ąge

Unser Strom kommt aus dem Rhein

Eine hochspannende Exkursion im doppelten Sinne des Wortes f├╝hrte die Mitglieder des Geschichts- und Heimatvereins Villingen in das neue Wasserkraftwerk Rheinfelden.Ulrich K├Ângeter, ehemaliger Gesch├Ąftsf├╝hrer der

Jeder 1. Samstag im Monat von 10.30 bis 12.00 UhrÔÇő

Kanzleigasse 30
78050 Villingen-Schwenningen