Autoren werfen Blick auf Widerstand

PĂŒnktlich zur Adventszeit lieferte der Geschichts- und Heimatverein Villingen auch dieses Jahr wieder sein Jahresheft mit dem diesjĂ€hrigen Thema “Villingen im Wandel der Zeit”. Das Heft stellt eine Fundgrube fĂŒr Geschichtsinteressierte dar und dient der Bevölkerung als Informationsquelle.

Der Verein grĂŒndete sich 1969 kurz vor der Fusion der beiden StĂ€dte Villingen und Schwenningen, mit dem Ziel, der eigenen Geschichte mehr Wert zu schenken sowie die Bevölkerung ĂŒber Geschichtliches zu informieren. Unter anderem wird die Forschung wie auch die Kunst gefördert. Mit diesem stets beibehaltenen Ziel machen es sich die Redaktionsmitglieder Ute Schulze, Hans-Georg Enzenroß, der Ehrenvorsitzende GĂŒnter Rath und Edgar Tritschler sowie der Vorsitzende Werner Echle und seine Frau Helga Echle, die SchriftfĂŒhrerin im Bunde, zur Aufgabe, BeitrĂ€ge von Historikern, ehemaligen Geschichtslehrern oder auch Laien, die gerne erforschen, zusammenzutragen und zu veröffentlichen.

Weitere BeitrÀge

Unser Strom kommt aus dem Rhein

Eine hochspannende Exkursion im doppelten Sinne des Wortes fĂŒhrte die Mitglieder des Geschichts- und Heimatvereins Villingen in das neue Wasserkraftwerk Rheinfelden.Ulrich Köngeter, ehemaliger GeschĂ€ftsfĂŒhrer der

Exkursion nach Breisach

Bei herrlichem Wetter fĂŒhrte die jĂŒngste Tagesexkursion 40 Mitglieder des Geschichts- und Heimatvereins Villingen nach Breisach. Auf dem Programm stand zunĂ€chst eine spannende FĂŒhrung des derzeitigen Pfarrers Werner Bauer durch das eindrucksvolle StephansmĂŒnster. Bauer freute sich besonders, bei dieser Gelegenheit manche frĂŒheren WeggefĂ€hrtinnen aus seiner Zeit als Vikar und Pfarrer in Villingen wiederzusehen. Die Teilnehmerinnen erhielten Einblicke in die sehr wechselvolle Geschichte der Kirche. Dabei standen zwei SchĂ€tze in besonderer Weise im Fokus.

Exkursion nach Bern

Das Jahr 1848 hat nicht nur fĂŒr die Deutsche Geschichte eine große Bedeutung, es ist auch das Geburtsjahr der modernen Schweiz, die seit 175 Jahren die erste moderne Demokratie auf EuropĂ€ischem Boden ist. FĂŒr den Geschichts- und Heimatverein Villingen war das ein willkommener Anlass, in einer Exkursion der ZĂ€hringer-Partnerstadt Bern einen erneuten Besuch abzustatten.

Jeder 1. Samstag im Monat von 10.30 bis 12.00 Uhr​

Kanzleigasse 30
78050 Villingen-Schwenningen